Ausbildungsplätze zum Metallbauer / FR Nutzfahrzeugbau (M/W)

Wir bieten 3 Ausbildungsplätze ab dem 01. August 2019:

 

Wir bilden aus und zwar gerne, weil wir so auch sicherstellen können, dass wir später Mitarbeiter beschäftigen, die unsere Leidenschaft teilen.

 

Besonders stolz sind wir darauf, dass wir seit über 10 Jahren auf kontinuierlich gute Ausbildungsergebnisse verweisen können. Im Prüfungsjahr 2015 stellten wir sogar den ersten Bundessieger, im Prüfungsjahr 2017 konnten wir den Kammersieger und den zweiten Landessieger auszeichnen lassen.

 

Du kannst sicher sein, dass wir dich auf allen Stationen deiner Ausbildung bei uns kompetent und stets freundlich begleiten werden. Neben den handwerklichen Fertigkeiten bringen wir dir auch Aspekte des Gesundheitsschutzes, alle notwendigen Sicherheitsbestimmungen, wirtschaftliche und ökologische Faktoren unseres Jobs bei.

 

Deine Tätigkeiten:

Landmaschinen, Kühltransporter, Entsorgungsfahrzeuge, LKW, Anhänger, Aufbauten jeder Art, Container - überall dort werden Metalle und Metalllegierungen zu Bauteilen gefertigt, die schließlich zusammen mit elektronischen, hydraulischen und pneumatischen Anlagen zum fahrtüchtigen verbaut werden.  Schneiden, Schweißen, Schrauben Natürlich bestehen Fahrzeuge nicht nur aus Metallen, sondern es werden auch Glas und Plexiglas, Holz und Kunststoffe verarbeitet. Bevor es dazu kommt, erhältst du den Auftrag samt technischer Zeichnungen und Montagepläne. Nun planst du mit deinen Kollegen die einzelnen Arbeitsschritte. Dazu stellst du die verschiedenen Werkstoffe zusammen und legst mittels handgeführter Werkzeuge selbst Hand an. Hier ist präzises Arbeiten unerlässlich, denn spätestens bei der Montage muss jedes Teil haargenau zum anderen passen.  Wenn du die Werkstoffe auf ihre richtige Größe zugeschnitten hast, werden sie durch Warm- oder Kaltformen auf Form gebracht. Abkanten, Biegen, Richten oder Pressen - du weißt genau, mit welchem Verfahren du arbeiten musst, um einen bestimmten Effekt zu erzielen! Schließlich fügst du die Einzelteile durch Schrauben, Nieten, Kleben oder Schweißen zusammen! Hydraulik, Pneumatik, Elektrik Wenn die Karosserie fertig vor dir steht, kannst du schon Mal stolz auf dich sein! Doch damit ist es noch nicht getan, denn fahren lässt sich das Fahrzeug noch nicht. Es geht nun an die Elektrik, die Hydraulik (Antrieb durch Druckflüssigkeit) und Pneumatik (Antrieb durch Druckluft). Die Teile müssen zunächst montiert und anschließend installiert und in Betrieb genommen werden. Im Klartext heißt das zum Beispiel, dass das Antiblockiersystem und die Bremsanlage eines LKWs, die Hubeinrichtung von Containerdeckeln oder die Kühlanlage für einen Kühltransporter eingebaut werden. Weil insbesondere die elektrotechnischen Einrichtungen, aber auch Einzelteile wie Filter, Bremsen oder Dichtungen sowie Lacke und Farben immer mal wieder eine Reparatur bzw. Erneuerung benötigen, bist du auch der Fachmann, wenn es drum geht, gebrauchte Fahrzeuge in Schuss zu halten. Die Ausbildung zum Metallbauer / Fachrichtung Nutzfahrzeugbau dauert 3,5 Jahre. Der Schulunterricht findet in der BBS Rostrup im Ammerland statt. Während der ersten beiden Ausbildungsjahre findet der Schulunterricht an einzelnen Wochentagen statt. Ab dem dritten Lehrjahr wird im Blockunterricht beschult. Die Zwischenprüfung /GP1 findet zu Beginn des dritten Ausbildungsjahres statt und wird am Ende der ersten Blockbeschulung abgenommen. Begleitet wird die Ausbildung von überbetrieblichen Lehrgängen bei verschiedenen Bildungsträgern. Wir bieten dir: eine solide Ausbildung in einem erfahrenen und motivierten Team ein angenehmes und kompetentes Arbeitsumfeld die Chance auf verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit und nicht zuletzt: ein krisensicherer Arbeitsplatz!

 

Für diese Herausforderung erwarten wir von dir:

- Einsatzfreude

- ausgeprägte Teamfähigkeit

- gute Deutschkenntnisse und Ausdrucksweise

- Teamfähigkeit und Selbstständigkeit

- Denken in komplexen Zusammenhängen

- Flexibilität (aufgrund der Vielfalt deiner Aufgaben)

- sorgfältiges und strukturiertes Arbeiten

- Konzentrationsfähigkeit

- sowie die Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen.

 

Bei Eignung kann die Ausbildungszeit auf Antrag verkürzt werden. Du legst  Wert auf eine gründliche Ausbildung mit Zukunft? Dann freuen wir uns auf deine aussagefähige Bewerbung mit den Ablichtungen der letzten 2 Zeugnisse, sowie einem Lebenslauf und einem aktuellen Lichtbild (Bewerbungen bitte ohne Klarsichthüllen einreichen!).

 

Für Vorabinformationen steht dir Heike von Varel werktags von 08.00 - 16.00 Uhr unter der Telefon-Nr.: 04407-928811 gerne zur Verfügung.

Sende deine schriftliche Bewerbung, gerne auch per Mail (Heike.v.varel@schuette-fahrzeugbau.de) bitte an:

 

Schütte Fahrzeugbau GmbH

Heike von Varel

Oldenburger Str. 23

26203 Wardenburg / Tungeln

Zurück